Local SEO: So dominierst du Google Maps

SEO Agentur bei unternehmer-de
SEO Agentur bei Startup Valley
SEO Agentur bei Saarbrücker Zeitung.svg
SEO Agentur bei TV Mittelrhein
SEO Agentur bei OMT

Inhalt

Local SEO

SEO Optimierung ist das Um und Auf, um im weiten Internet erfolgreich zu sein. Mit der Suchmaschinenoptimierung wird man schneller erfasst und erhält ein besseres Ranking in den Suchergebnisseiten. Befasst du dich mit der SEO Optimierung, dann wird dir sicherlich auch Local SEO aufgefallen sein. 

In diesem Beitrag möchten wir dir erklären, worum es bei Local SEO geht und warum SEO dir helfen kann, noch besser bei Google gefunden zu werden.

Was genau ist Local SEO?

Die Suchmaschinenoptimierung umfasst zahlreiche Bereiche, welche sich jeweils in Unterpunkte gliedern. Nur ganzheitliche Optimierungsmaßnahmen führen schließlich zum Erfolg. Das bedeutet, dass jede Maßnahme ergriffen werden muss und die Kombination der einzelnen Komponenten erfolgreiches SEO ausmacht.

Ein Teilbereich einer umfassenden SEO-Strategie ist lokales SEO. Es trägt dazu bei, eine Verbesserung des Rankings in den lokalen Suchanfragen zu erhalten. Ein Unternehmen, das ein bestimmtes Gebiet betreut oder einen physischen Standort in einem Gebiet besitzt, kann durch diese Maßnahme profitieren. Suchmaschinen zeigen den Nutzern bei der Suche die Unternehmen, die sich in der Umgebung befinden, in den Suchergebnissen höher im Ranking an. Suchen Nutzer beispielsweise „Friseur in meiner Nähe“ und der Standort des Gerätes ist aktiviert, dann profitieren die Geschäfte, welche lokales SEO für ihre Webseite nutzen. Auch ohne den Standort, zum Beispiel mit dem Stadtnamen („Friseur in Köln“) können die local SEO Maßnahmen greifen und die Suchintention des Interessenten treffen.

Weshalb ist es wichtig, lokales SEO zu beachten?

In heutiger Zeit suchen Menschen nicht mehr in den Branchenverzeichnissen, wenn sie Dienstleister oder Unternehmen suchen. Einfacher und vor allem schneller ist eine gezielte Suche in Google. Hierbei stellt der Nutzer eine gezielte regionale Anfrage in der Suchmaschine. 

Bei dieser Vorgehensweise wird in den meisten Fällen das Smartphone benutzt, da es in den meisten Fällen immer zur Hand ist. Eine Studie, die im Jahr 2023 von Statista durchgeführt wurde, ergab, dass 82,75% die Suchmaschine Google auf dem Smartphone nutzen, um Informationen zu erhalten. Diese Informationen enthalten nicht nur die Dienstleistungen, sondern auch die Bewertung eines Unternehmens sowie die Produkte in der Umgebung des Nutzers. 

Sind Nutzer unterwegs, kommt es zu einer Erhöhung der lokalen Suchanfragen. Hierbei werden Fragen nach Adresse und Wegbeschreibung eines Unternehmens oder der  Öffnungszeiten durchgeführt. Ein weiterer Faktor, den es hierbei zu beachten gilt, ist, dass Nutzer die lokalen Suchanfragen stellen, meistens schon vor einer Kaufentscheidung stehen. Besonders praktisch an dieser Stelle ist es, mit Google Maps einfach die Route zum Unternehmen zu berechnen und direkt dort hinzufahren oder zu laufen.

Aufgrund dieser Entwicklung hat Google bereits im Jahr 2018 den Rankingfaktor “Mobile First” als einen starken Faktor eingesetzt. Dieser Ranking Faktor trägt somit dazu bei, dass Websites, die für mobile Endgeräte optimiert wurden, eine bessere Bewertung und dadurch ein besseres Ranking erhalten. Das responsive Design deiner Webseite ist also ebenfalls ein Teil der local SEO Maßnahmen. Responsive Design bedeutet, dass deine Webseite nicht nur auf dem Computer gut aussieht und funktioniert, sondern auch auf dem Smartphone, dem Tablet und anderen mobilen und nicht mobilen Endgeräten. Wichtig hierbei ist beispielsweise das Menü, welches entsprechend an die mobile Ansicht angepasst werden muss.

Lokales SEO verbessert daher dein Ranking um ein Vielfaches. SEO für lokale Unternehmen ist, wie du bereits sehen kannst, komplexer, als man meinen mag. Die Wichtigkeit dieser Maßnahmen ist jedoch keinesfalls zu unterschätzen. Eine professionelle SEO Agentur kann auch lokales SEO für dich umsetzen.

Wie funktioniert lokales SEO?

Google hält sich im Bereich der genauen Informationen über den Suchalgorithmus, die genauen Anforderungen und Funktionen weiterhin bedeckt. Dies ist natürlich nichts Neues, doch so manche Maßnahmen sind sehr wohl bekannt. Entweder Google selbst oder aber findige SEO Experten sorgen für deren Bekanntgabe.

Einige Informationen kannst du zum Beispiel auf der Google My Business Seite unter dem Punkt „Hilfe“ finden. So kannst du zum Beispiel einen kleinen Einblick in die Funktionsweise des Algorithmus im Bereich Local Map Pack erhalten. Das Local Map Pack enthält die grundlegenden Faktoren, die von Google berücksichtigt werden.

Die folgenden Faktoren solltest du beachten.

  • die Relevanz (Relevance)
  • die Bekanntheit (Prominence)
  • die Nähe (Proximity)

Achtest du auf diese drei Schwerpunkte, so kann Google dich bei der Nutzersuche mit den lokalen Algorithmen besser reihen. 

Der Algorithmus von Google wendet bei den drei genannten Faktoren folgende Fragestellungen an: 

  1. Relevanz: 

Bietet das Unternehmen oder der Dienstleister, was der Nutzer gerade sucht?

  1. Nähe:

Befindet sich das Unternehmen oder der Dienstleister im näheren Umkreis des anfragenden Nutzers?

  1. Bekanntheit:

Gehört das Unternehmen oder der Dienstleister zu den bekanntesten oder beliebtesten im Umkreis des suchenden Nutzers? 

Diese drei Faktoren sollten unbedingt in deiner Local SEO Checkliste enthalten sein. Optimiere deine Seite mit unseren SEO-Tipps entsprechend für mehr Erfolg beim lokalen SEO.

Das Google Map Pack

Das im Jahr 2015 von Google eingeführte Local Map Pack hat eine außerordentlich große Auswirkung auf die Ergebnisse der Suchmaschinenoptimierung. Durch das Local Map Pack werden die lokalen Resultate, die in der Kartenansicht von Google angezeigt werden, beeinflusst. So werden in den Suchergebnissen bis zu 3 Unternehmen ganz oben angezeigt, die zu der vom Nutzer gestellten Anfrage passen. Für den Nutzer entsteht somit ein außerordentlicher Mehrwert bei seiner Suche. Er erhält Informationen über den Standort, die Öffnungszeiten und einiges mehr. Wichtig ist es, unter die ersten Ergebnisse zu kommen, denn kaum ein Nutzer sucht weiter. Google sorgt dafür, dass in den ersten Ergebnissen, die angezeigt werden, hilfreiche Informationen auftauchen. Es besteht somit kein Anlass für den Nutzer, weiter unten zu suchen.

Was sind die häufigsten lokalen Suchanfragen?

Betrachtet man die Suchanfragen der Nutzer, so sind diese sehr unterschiedlich und individuell gestaltet. Im Allgemeinen wird jedoch nach drei unterschiedlichen Arten von Nutzern gesucht. Im Folgenden zeigen wir dir diese in drei Beispielen auf.

Die Suchanfrage mit Ortsbezug

Bei diesen Suchanfragen stellen die Nutzer in ihrer Anfrage das gesuchte Unternehmen und den Ort in die Suchleiste. So stellt der Nutzer zum Beispiel die Anfrage nach einem “Orthopäde Frankfurt”. Durch die Ortsangabe kann Google die Suchanfrage gezielt beantworten und der Nutzer erhält eine Liste aller Orthopäden, die sich in Frankfurt befinden. Manchmal sind Webseiten aus der Umgebung sehr stark und werden ebenfalls in den Suchergebnissen angezeigt. Je nach Standort oder Präferenzen sucht sich der Nutzer dann das Ergebnis aus, welches ihm am besten erscheint.

Diese Wahl wird entweder nach Entfernung, Bewertung oder anderen Kriterien getroffen. Manche möchten einen Parkplatz am Standort, anderen sind bestimmte Angebote wichtig und so weiter.

Die informelle Suchanfrage zu den Standorten von Unternehmen oder Dienstleistern

Viele Nutzer suchen, während sie unterwegs sind, nach dem Standort und den Öffnungszeiten von Dienstleistern und Unternehmen. Um auch hier unter den ersten im Ranking zu erscheinen, ist es notwendig, die Daten bei Google My Business immer Up to date zu halten. Abweichende oder fehlende Öffnungszeiten sind ein absolutes No-Go für lokales SEO.

Die Suchanfrage ohne Ortsbezug

Stellen Nutzer eine Suchanfrage ohne Ortsbezug, dann nutzt Google den Standort des Nutzers, um passende Ergebnisse zu liefern. Nutzer erwarten von der Google Suchmaschine die passenden Ergebnisse auch dann, wenn keine Ortsangabe in der Suche enthalten ist!

Das bedeutet für dich, dass du nicht nur den Ortsnamen im local SEO einbaust, sondern weitere Maßnahmen triffst, um lokal gefunden zu werden.

Neun wichtige Lokales SEO Faktoren, die für dich wichtig sind

Wie bereits aufgezeigt, sind die 3 wichtigsten Faktoren im local SEO Nähe, Relevanz und Prominenz. Die Faktoren Prominenz und Relevanz lassen sich nicht einfach optimieren, da sie vom Standort des Nutzers abhängig sind. Du kannst diese beiden Faktoren jedoch optimieren für gezielt gesetzte Maßnahmen. Durch diese Vorgangsweise wird dein Unternehmen bei der Suche von Nutzern auftauchen. Um Lokales SEO richtig umzusetzen, solltest du die Unterstützung einer Local SEO Agentur in Anspruch nehmen. Ein Local SEO Experte kann dir deine Suchmaschinenoptimierung perfekt umsetzen. 

Im Folgenden zeigen wir dir die neun wichtigsten Faktoren für das Ranking des Lokales SEO, die auf keinen Fall fehlen dürfen.

1. Mobile First

Mobile First, also Benutzerfreundlichkeit bei mobilen Endgeräten, ist für Google ein äußerst wichtiger Faktor. Die Wichtigkeit wird durch eine durchgeführte Studie von bitkom.com im Bereich Smartphones bekräftigt. Diese Studie zeigt, dass rund 79 Prozent der Menschen in Deutschland das Smartphone nutzen, um in der Google Suchmaschine zu suchen. Vergewissere dich daher, dass deine Website auf mobile Endgeräte optimiert wird.

Google bietet dir übrigens zum Testen der mobilen Freundlichkeit ein Tool an. Die Optimierung sollte außerdem regelmäßig überprüft werden, um weiterhin auf den ersten Plätzen zu bleiben.

2. Nutze Google My Business

Möchtest du mit deinem Unternehmen in den lokalen Ergebnissen von Google aufscheinen, ist es notwendig, einen Google My Business Account einzurichten. Ein Account bei Google My Business ist für dich kostenfrei und bringt dir zahlreiche wertvolle Vorteile. Es ist jedoch wichtig, dass du deine Daten und Informationen immer Up to date hältst.

Die folgenden Punkte solltest du daher beachten:

  • der Name des Unternehmens
  • die Adresse
  • die Kategorie
  • die Telefonnummer
  • deine Öffnungszeiten
  • Fotos des Unternehmens
  • eine Beschreibung des Unternehmens
  • die URL deiner Website

 

Achte bei der Vergabe des Namens, der Adresse und deiner Telefonnummer, im kurzen NAP genannt, dass diese Angaben mit dem Impressum deiner Website übereinstimmen! Weichen diese Informationen ab, kann sich dies überaus negativ auswirken.

Hat dein Unternehmen mehrere Standorte, ist es empfehlenswert, für jeden Standort einen eigenen Google My Business Standort anzulegen. Auf diese Art kann es nicht zu Verwechslungen kommen. Diese könnten die Userexperience negativ beeinflussen.

3. Erstelle eine Landingpage für jeden einzelnen Standort

Wenn du für dein Unternehmen bereits mehrere Standorte aufweisen kannst, ist es wie erwähnt wichtig für jeden Standort Google My Business anzulegen. Ein weiterer Punkt, der von dir in diesem Fall beachtet werden sollte, ist, dass du auch für jeden Standort eine Landingpage erstellst. Auch dies hilft enorm dabei, Verwechslungen und Missverständnisse auszuschließen.

Mit einer Landingpage für jeden Standort kannst du jedes einzelne Unternehmen beschreiben und bei Google besser ranken. Vergiss hierbei jedoch nicht darauf, dass deine Angaben wie NAP und Öffnungszeiten korrekt angegeben werden.

Wichtig ist außerdem, dass du bei Google My Business einen Link zu dem jeweiligen Standort setzt. So ist klar erkennbar, welcher Standort was genau anbietet, sich wo befindet und wann die Öffnungszeiten sind. Auch die jeweilige Erreichbarkeit ist individuell aufgelistet. Die Nutzer, die Unternehmen wie deines suchen, freuen sich über den Link und gleichzeitig erfüllst du die Anforderungen von Google betreffend der Nutzerfreundlichkeit.

SEO Optimierung für Websites ist wie du siehst ziemlich umfangreich und daher ist jedem Unternehmen zu raten, eine Local SEO Agentur oder einen Local SEO Experten hinzuzuziehen.

4. Apple Karten und Bing Places

Die Google Suchmaschine ist die dominierende Suchmaschine im Internet. Eine Analyse, die von Statista im Jahre 2023 durchgeführt wurde, zeigt auf, dass 90,7 Prozent der Nutzer ein mobiles Endgerät für Suchen nutzen. Hingegen nutzen nur rund 83,49 Prozent der Nutzer auf einem Desktop. Bing und andere Suchmaschinen liegen, wie du sehen kannst, weit hinter Google. 

Eine weitere Erkenntnis zeigt das Ergebnis der Statistik auf. Die Nutzung des Internets über mobile Endgeräte. Hier ist das Smartphone an erster Stelle zu sehen. Zwei weitere Möglichkeiten solltest du ebenfalls in Erwägung ziehen. 

Zum Beispiel die Nutzung von:

  • Nutze Bing zusätzlich zu Google 

Bing bietet dir einen kostenlosen Service für die Nutzung von Bing Places for Business. Nutzt du diese Gelegenheit, dann wirst du im Local Listing von Bing ebenfalls angeführt und dies hilft dir, mehr Kunden zu generieren.

  • Nutze auch Apple Maps

Apple Maps gehört nicht zu den Rankingfaktoren von Google, trotzdem solltest du es ebenfalls nutzen und dein Unternehmen hier eintragen. Gerade Nutzer von Apple Endgeräten bedienen sich des Apple Sprachassistenten, um rasche Antworten zu erhalten.

5. Die Bewertung bei Google My Business

Nutzer lassen sich von Bewertungen sehr stark beeinflussen! Beim Local SEO ist die Bewertung ein Rankingfaktor und somit ein weiterer wichtiger Punkt. Gute Bewertungen sind also für Nutzer und auch für die Suchmaschine überaus relevant und dürfen nicht unterschätzt werden. Google My Business setzt Sterne für die Bewertung ein, die dem Nutzer zeigen, wie andere Nutzer dein Unternehmen empfunden haben. 

Die positiven Bewertungen spielen somit eine große Rolle und zeigen anderen Nutzern, ob dein Unternehmen empfehlenswert ist oder nicht. Gute Bewertungen steigern nicht nur deinen Erfolg, sondern auch deine Ranking-Platzierung. Besitzt dein Unternehmen jedoch nur gute Bewertungen, lässt das den Nutzer ebenfalls zum Nachdenken kommen. Nur gute Bewertungen können ein Fake sein und Nutzer bleiben deinem Unternehmen fern. 

Negative Bewertungen werden auch von Google negativ bewertet! Und nicht nur das, negative Bewertungen werden zukünftige Kunden ebenfalls abschrecken. Eine negative Bewertung gehört somit ebenfalls zum guten Bild. Du kannst mit deinem Unternehmen natürlich nicht jeden Kunden zufriedenstellen! Im local SEO spielt Authentizität ebenfalls eine wichtige Rolle. Antworte respektvoll und seriös auf negative Bewertungen, auch wenn es manchmal schwerfällt. Generell ist es wichtig, deinen Kunden zu antworten.

6. Local Citations und deren Wichtigkeit

Eine Local Citation ist eine Erwähnung deines Unternehmens inklusive deiner NAP-Daten in anderen Branchenverzeichnissen. Bei diesen Branchenverzeichnissen kann es sich um lokale Verzeichnisse, soziale Netzwerke oder auch andere Websites handeln. Wird dein Unternehmen angezeigt, wirkt sich dies ebenfalls positiv auf das Google Ranking aus. 

Achte bitte bei den Local Citations auf die Relevanz und die richtigen Orte, an denen dein Unternehmen erwähnt wird. Eine Erwähnung in München zum Beispiel wird nicht unbedingt sehr vorteilhaft sein, wenn sich dein Unternehmen in Stuttgart befindet!

Nutze SEMrush oder Uberall um dich in alle Branchenverzeichnisse einzutragen.

7. Gut strukturierte Daten

Jede Suchmaschine nutzt Daten, um die Inhalte der Websites richtig indexieren zu können. Gerade im Bereich lokales SEO ist daher mit größter Sorgfalt auf deine bereitgestellten Daten zu achten. Regelmäßige Kontrollen und daraus resultierende, eventuell nötige Korrekturen sollten immer durchgeführt werden. Nutzt du die Unterstützung einer local SEO Agentur, dann übernimmt die Agentur für dich diese Kontrollen und korrigiert bei Bedarf deine Daten. Du selbst hast Zeit, dich auf dein Kerngeschäft zu konzentrieren und dank der SEO Agentur wird niemals ein Update vergessen.

8. Die Onpage-Optimierung

Wie zu sehen ist, ist das Strukturieren der Daten, das Erstellen eines Eintrages bei Google My Business und das Nutzen von einheitlichen NAP-Daten eine Grundlage für lokales SEO. Nicht zu vergessen die Eintragung in die örtlichen Online-Branchenbücher. Mit diesen Maßnahmen bist du einen Schritt zum Erfolg weiter vorangeschritten. 

Bei der Onpage-Optimierung solltest du daher auch bei den Keywords auf den Ortsbezug achten! Bei einer Keyword-Analyse musst du daher den Ortsbezug mit einbeziehen. Eine weitere Möglichkeit ist die Kombination deines Keywords mit dem Ortsbezug. Achte bitte auch darauf, dass bei den Keywords keine Konkurrenz zu deinen weiteren Websites entsteht. Denke auch daran, dass es umliegende Orte gibt. Ländliche Unternehmen sind oft die einzigen im Umkreis und werden auch von Kunden von außerhalb gerne besucht. Erweitere daher dein lokales SEO ein wenig, übertreibe es aber nicht. Hierbei ist es nicht wichtig, ob du dich in der Stadt oder auf dem Land befindest.

9. Die Content-Optimierung mit local SEO

Wenn du deine Keywords mit Ortsbezug eruiert hast, solltest du deine Landingpages darauf ausrichten.

Folgende Onpage Punkte sind bei dieser Optimierung wichtig:

Versuche, je nach deiner angebotenen Dienstleistung oder deinen Produkten den Inhalt deiner Website zu gestalten.

Einige Beispiele hierfür sind:

  • ein einzigartiger Inhalt inklusive der Beschreibung deines Unternehmens
  • deine Öffnungszeiten
  • Interne Verlinkung zu deinen weiteren Websites
  • Möglichkeit der Kundenbewertungen
  • Möglichkeit zur Kontaktaufnahme der Kunden
  • Standort in Google Maps eintragen lassen

Mit diesen Maßnahmen kannst du im local SEO so einiges bewirken und bleibst der Konkurrenz gegenüber wettbewerbsfähig.

Warum Local SEO nützlich ist

Insbesondere für lokal tätige Dienstleister und Unternehmen ist lokales SEO ein wichtiger Faktor, um erfolgreich bei der Googlesuche angezeigt zu werden. Der größte Teil der Nutzer nutzt das Smartphone für eine rasche und erfolgreiche Suche der Unternehmen und Dienstleister in der näheren Umgebung. Lokales SEO zielt auf die Such-Gewohnheiten der Nutzer ab und hilft dir zu einem erfolgreichen Ranking in den Suchergebnissen.

Lokal zu kaufen, rückt zum Glück wieder mehr in den Fokus der Nutzer. Anstatt in die nächste Großstadt zu fahren, werden vermehrt kleine und mittelständische Unternehmen in der Nähe aufgesucht. Der Einzelhandel auf lokaler Ebene wird auf diese Weise wieder mehr in Anspruch genommen. Damit du auch gefunden wirst, ist das local SEO nützlich und wichtig.

Was kostet Local SEO?

Die Frage der Kosten für eine SEO Optimierung von Websites ist nicht einfach zu beantworten. SEO-Agenturen verlangen nicht immer den gleichen Preis. Im Gegenteil, die Preise sind enorm unterschiedlich gestaffelt und die Wahl daher nicht einfach. Selbstverständlich kommt es auch auf weitere Faktoren an.

Arbeiten werden nicht nur in einer local SEO Agentur nach Aufwand berechnet. Stelle dir daher einfach folgende Fragen und schon kannst du den zu erwartenden Arbeitsaufwand in etwa abschätzen:

  • Wie umfangreich soll die Webseite werden?
  • Ist eine Seite vorhanden oder wird eine neue erstellt?
  • Bestehen bereits SEO Maßnahmen oder muss bei Null gestartet werden?
  • Hat dein Unternehmen mehrere Standorte?
  • Wie hoch ist das Budget?
  • Wo liegen die Schwerpunkte und Präferenzen?

Durch die Beantwortung dieser Fragen kannst du den Aufwand und somit die Kosten ein wenig einschätzen. Eines kann jedoch vorweg beantwortet werden. Die Local SEO Kosten sind in jedem Fall geringer als die Kosten für eine vollständige SEO Optimierung deiner Website.

Fazit zum lokalen SEO

Lokales SEO ist ein Teil des umfangreichen SEO-Marketings, welcher keinesfalls unterschätzt werden darf. Verschiedene Punkte zur lokalen Optimierung deiner Webseite lassen sich bei Google selbst überprüfen und es steht sogar ein Tool bereit. Besonders wichtig ist die Onpage-Optimierung durch ortsbezogene Keywords. Auch das responsive Design für Smartphones und Tablets muss stimmen, um lokales SEO optimal zu nutzen.

Eine Suchmaschinenoptimierung selbst durchzuführen ist in den meisten Fällen mit sehr großem Zeitaufwand und Stress verbunden. Die Maßnahmen müssen ständig überprüft, erneuert oder upgedatet werden. Wenn du denkst, du kannst dein lokales SEO selbst optimieren, dann sei bitte vorsichtig. Einige falsche Maßnahmen reichen bereits und du verschlechterst womöglich dein Ranking in den Suchergebnissen! 

Um SEO für lokale Unternehmen durchzuführen, ist es ratsam, einen Profi zur Seite zu haben. Wenn du eine Local SEO Agentur hinzuziehst, bleiben dir Stress und Ärger erspart. Außerdem kannst du deine Zeit in dein Geschäft oder deine Freizeit investieren, während der Fachmann die wichtigen Schritte für das lokale SEO tätigt. Ein Local SEO Experte steht dir dadurch zur Seite und hilft dir, die besten Ergebnisse zu erzielen, um in den Suchmaschinenergebnisseiten unter den ersten Ergebnissen zu erscheinen.

Jonas Frewert

Geschäftsführer
der Frewert Media GmbH

Deine individuelle Strategie

Klicke auf die Schaltfläche, um im nächsten Schritt einen Termin mit uns zu vereinbaren, damit wir unverbindlich eine individuelle Strategie für dich und deine Webseite entwickeln können. Im Anschluss kannst du dich für oder gegen eine Zusammenarbeit entscheiden. Die besprochene Strategie kannst du jederzeit umsetzen.

Frewert Media SEO-Agentur Logo
Frewert Media GmbH
Lamberg 16a
32657 Lemgo

Kontakt

Copyright © 2024 Frewert Media GmbH