Backlinks aufbauen: So baust du hochwertige Links auf (schnell)

Linkbuilding
SEO Agentur bei unternehmer-de
SEO Agentur bei Startup Valley
SEO Agentur bei Saarbrücker Zeitung.svg
SEO Agentur bei TV Mittelrhein
SEO Agentur bei OMT

Inhalt

So kannst du hochwertige Backlinks aufbauen

Backlinks aufbauen ist ein wichtiger Faktor für eine vollständige Suchmaschinenoptimierung. Um einen guten Platz in den Suchergebnissen zu erhalten, ist diese SEO Strategie ebenso wichtig wie die anderen und darf nicht unterschätzt werden. Waren vor noch nicht allzu langer Zeit einige Backlinks ausreichend, um ein gutes Ergebnis zu erhalten, hat sich das in heutiger Zeit verändert. Der Backlinkaufbau ist zu einem äußerst wichtigen Faktor geworden, der die Suchmaschinen enorm beeinflusst. 

Die Algorithmen der Suchmaschinen sind im Laufe der Zeit bereits so weit fortgeschritten, dass zum Beispiel gekaufte Backlinks oder zu wenig gesetzte Backlinks dazu führen, eine negative Bewertung von Google zu erhalten. Das kann sogar so weit gehen, dass deine Seite in den Suchergebnissen nicht mehr erscheint. Ein weiterer Faktor, der in letzter Zeit einer Veränderung unterlag, ist die Bedeutung von gesetzten Links. Diese sind nicht mehr so wichtig für den Algorithmus der Suchmaschine, gute Backlinks aufbauen, hingegen helfen dir hingegen eine gute Bewertung zu erhalten.

Was ist eigentlich ein Backlink?

Bei einem Backlink erfolgt der Verweis von einer Website auf eine andere Website. Diese Website verweist wiederum zurück auf die andere Website. Aus dem Englischen übersetzt bedeutet “Backlink” Rückverweis. Im Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist die Anzahl und Qualität beim Backlinkaufbau ein Faktor für ein gutes Ranking und ein erfolgreiches SEO-Marketing

In der heutigen Zeit werden die Links, die auf eine Website führen, Backlink genannt. Andere Synonyme, die für einen Backlink eingesetzt werden, sind übrigens “inbound link” oder auch “externer Link”. Diese Begriffe finden sich hauptsächlich im Onlinemarketing wieder.

Woraus besteht ein Backlink?

Ein Backlink ist die URL eines Mediums, das durch Klicken auf eine andere Website führt. Diese URLs können bei Bildern oder in Texten untergebracht werden.

So kann ein Backlink zum Beispiel in einem Text folgende Form aufweisen:

 

<a href=“http://www.seitenbeispiel.de“>verlinkte Textbausteine/Ankertext</a>

 

Jeder Backlink kann aber auch durch einen Title Tag gekennzeichnet werden, wie zum Beispiel: 

 

<a href=”http://www.seitenbeispiel.de“ title=“Weiterführender Link”>verlinkte Textbausteine/Ankertext</a>

 

Heutzutage wird der Backlink beim Linkbuilding oft durch QR-Codes ersetzt. Die Bewertung erfolgt dann wie bei einem hochwertigen Backlink. Die weiteren Möglichkeiten der Anzeige von Backlinks sind beispielsweise als URL. Hier könnte stehen: www.wikipedia.de und der Link ist einfach anklickbar.

Die verschiedenen Backlink-Typen

Es gibt so unglaublich viele Möglichkeiten, einen Backlink aufzubauen, dass man bei der Seitenerstellung sehr kreativ werden kann.

Um Backlinks aufbauen zu können, stehen folgende Vorgehensweisen zur Verfügung:

  • der Bild-Link: 
    • hier erfolgt das Verknüpfen von Bildern mit einem Link
  • der Text-Link: 
    • hier wird der Link in einem Text oder Textbaustein verknüpft
  • der Blogroll-Link: 
    • bei diesem Verfahren wird ein Link in einem Blog gesetzt, der zu einem anderen Blog oder Webseiten führt
  • das Social Signal: 
    • hier stammt der Backlink von einem social Media Kanal wir zum Beispiel Facebook oder Instagram 
  • der Nofollow Backlink: 
    • in diesem wird der Suchmaschine mit einem ALT-Attribut gezeigt, dass dem Link nicht gefolgt werden soll. Dieser Link sieht zum Beispiel folgendermaßen aus:
      • <a href=”http://www.seitenbeispiel.de“ rel=“nofollow“>tolle Seite</a>

Warum ist Linkbuilding so wichtig?

Suchmaschinen wie zum Beispiel Google nutzen eine Analyse der Backlinks einer Website dazu, um deren Vertrauenswürdigkeit, deren Themenrelevanz und die Popularität zu bewerten.

Expertise, Trustworthiness, Authoritativeness: Google’s sogenannte E-A-T Richtlinen.

Ein Backlink ist daher eine Empfehlung von einem Webmaster für eine andere Website und verbessert dein Google-Ranking

Das bedeutet, eine Webseite spricht eine Empfehlung für eine andere Webseite aus. Ebenso wie im wirklichen Leben stehst du mit deiner Empfehlung persönlich Rede und Antwort. Würdest du deinen Freunden und Bekannten ein Restaurant empfehlen, welches schlechtes Essen anbietet? Stell dir vor, du schickst Bekannte zu einem solchen Ort und sie verderben sich den Magen. Dies wird für immer mit dir und deiner Empfehlung in Verbindung stehen. Ebenso verhält es sich mit minderwertigen Backlinks.

Da auch Google dafür verantwortlich gemacht wird, was den Nutzern so angezeigt wird, vertraut die Suchmaschine daher auf hochwertige Backlinks und entsprechend verlinkte Seiten. Enthält daher eine Webseite mehrere hochwertige Backlinks, desto höher ist das Ansehen der verlinkten Website.

Wie bewertet man die Qualität eines Backlinks?

Die Qualität eines Backlinks wird folgendermaßen bewertet:

  1. Die Popularität der Website, von der der Backlink stammt 
  2. Das Vertrauen der linkgehenden Seite 
  3. Das Medium, das den Backlink enthält (Text oder Bild)
  4. Die Position des Backlinks auf der Website
  5. Die Anzahl der Backlinks
  6. Der Rang in den Suchergebnissen der linkgebenden Website
  7. Die Themenrelevanz des Backlinks

 

Es ist in jedem Fall empfehlenswert, eine regelmäßige Kontrolle der Backlinks durchzuführen, um sicherzustellen, dass alle enthaltenen Backlinks funktionieren. Durch die Kontrolle kann ebenfalls festgestellt werden, ob die Websites der Backlinks noch immer vorhanden sind oder entfernt werden müssen. Sind diese nicht mehr vorhanden, kann sich dies ebenfalls negativ auswirken.

Auf der sicheren Seite bist du an dieser Stelle mit einer SEO Agentur. Die Experten überprüfen nicht nur die Backlinks, sondern führen auch Linkbuilding-Methoden für dich aus. Dies regelmäßig zu tun und nicht zu vergessen gehört zu den langfristigen SEO Maßnahmen, welche wichtig sind, um den guten Platz, den du erreicht hast, nicht zu verlieren.

Das Backlinks aufbauen ist, wie du sehen kannst, nicht nur ausschlaggebend für ein gutes Ranking, sondern gibt seinen Nutzern auch Vertrauen in deine Website. Regelmäßiges Linkbuilding stärkt somit vor allem deine Domain.

Hast du gewusst, dass du durch Backlinks auch die Nutzerfreundlichkeit erhöhen kannst? Die Nutzerfreundlichkeit deiner Seite ist ebenfalls ein Rankingfaktor bei der großen Suchmaschine. Sind deine Links und Backlinks hilfreich für Nutzer und bieten einen Mehrwert, dann wird die Nutzerfreundlichkeit deutlich erhöht. Sind die Seiten vertrauenswürdig und gleichzeitig auch noch themenrelevant, hast du gleich doppelt gewonnen. Die „trusted Links“ oder „trusted Domains“ führen zu offiziellen Seiten oder viel besuchten und sicheren Seiten. Gute Backlinks aufbauen ist nicht einfach, nimm dir genügend Zeit zur Recherche und schaue dir Seiten genau an.

Einige Tipps für effizientes Linkbuilding

Damit du auf deiner Website gute Backlinks aufbauen kannst, solltest du dir eine Strategie für das Linkbuilding überlegen. Durch eine gute Strategie kannst du Energie und Zeit sparen und deine Website rascher zu einem besseren Erfolg bringen. Gekaufte Backlinks sind ein heikles Thema und sollten vermieden werden.

Im Folgenden zeigen wir dir einige Möglichkeiten auf, wie du hochwertige Backlinks aufbauen kannst.

1. Erstelle hochwertige Inhalte

Jede Website profitiert in erster Linie von ihren Inhalten und dem organischen Linkaufbau. Das bedeutet, dass du mit einem hochwertigen Inhalt darauf hoffen kannst, dass andere Websites, die einen ähnlichen Inhalt aufweisen, auf deine Website aufmerksam werden. Werden andere Websites auf dich aufmerksam, können diese einen Link zu deiner Website setzen. 

Wie du sehen kannst, ist die Arbeit, die du in deine Website steckst, nicht umsonst. Je höher die Qualität deiner Inhalte, desto höher die Chancen, um hochwertige Backlinks und ein gutes Ranking zu erhalten.

2. Versuche, Beiträge als Gastautor auf anderen Websites zu schreiben

Wenn du die Möglichkeit wählst, Beiträge auf anderen Websites zu schreiben, kannst du deine Website einfach verlinken. Selbstverständlich ist es wichtig, bei diesen Beiträgen darauf zu achten, dass die Thematik zu deiner Website passt! Ist die Website, die du für einen Gastbeitrag gewählt hast, zusätzlich schon sehr erfolgreich, bedeutet das für dich, dass du hochwertige Backlinks aufbauen kannst. 

 

Zu beachten gilt im Falle des Verfassens von Gastbeiträgen, dass dies mit einem hohen Zeitaufwand verbunden werden muss. Dein Gastbeitrag sollte eine hohe Qualität aufweisen, um von dem jeweiligen Website Eigentümer anerkannt zu werden. Billiger Spam wird oft erkannt und schnell gelöscht oder gar nicht erst freigegeben.

3. Trage dich in Firmen- und Webverzeichnisse ein

Für den Backlinkaufbau eignet sich auch hervorragend das Eintragen in den Firmen- und Webverzeichnissen von Google My Business. Hier kannst du deine Website einfach eintragen. Diese Eintragung und die dadurch entstehenden Backlinks haben zwar keine so große Bedeutung wie Backlinks von hochwertigen Websites, werden jedoch von den Suchmaschinen Algorithmen positiv bewertet.

Des Weiteren werden diese Eintragungen in den örtlichen oder branchenspezifischen Verzeichnissen ebenfalls besser bewertet. Google findet deine Webseite auf diese Art häufiger wieder und du tauchst in zahlreichen Ergebnissen immer wieder namentlich auf.

Tipp: Das Eintragen in den unterschiedlichen passenden Verzeichnissen ist Teil des Linkbuildings und erhöht die Sichtbarkeit deiner Website!

4. Versuche, mit Bloggern oder Influencern zusammenzuarbeiten

Es kann Sinn ergeben, mit Bloggern und Influencern zusammenzuarbeiten, wenn es deiner Branche entspricht. Du kannst Blogger und Influencer darum bitten, deine Website oder Produkte zu erwähnen. Eine weitere Möglichkeit ist das Testen deiner Produkte mit einem entsprechenden Backlink. Durch eine Zusammenarbeit und den entstehenden Verlinkungen kannst du dein Ranking ebenfalls außerordentlich verbessern.

Achte jedoch auch hier darauf, mit entsprechenden seriösen und erfolgreichen Partnern zusammenzuarbeiten. Auch an dieser Stelle wirken sich schlechte Backlinks negativ auf deine Seite aus.

5. Füge nützliche Tools zu deiner Webseite hinzu, die zum Linkaufbau anregen

Eine effektive Methode, um qualitativ hochwertige Backlinks zu generieren, ist das Bereitstellen von nützlichen Tools oder Ressourcen auf deiner Webseite. Wenn du Tools anbietest, die in deiner Branche oder Nische einzigartig und wertvoll sind, können andere Websites dazu angeregt werden, auf deine Seite zu verlinken.

 

Beispiele für solche Tools können sein:

 

  • Interaktive Rechner oder Werkzeuge, die spezifische Probleme lösen.
  • Umfassende Datenbanken oder Sammlungen von Informationen, die sonst schwer zu finden sind.
  • Widgets oder Plugins, die spezifische Funktionen für die Nutzer bieten.
 

Wenn diese Tools für deine Zielgruppe relevant und nützlich sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass andere Webseitenbetreiber, Blogger oder Journalisten auf dein Tool verweisen und somit Linkbuilding zu deiner Webseite betreiben. Außerdem erhöht dies den Mehrwert deiner Website, was nicht nur zu Backlinks, sondern auch zu erhöhter Nutzerbindung führt.

Und das beste: Du brauchst kein guter Programmierer zu sein um solche Tools auf deine Webseite einzubauen. Nutze Seiten wie Codecanyon.net um fertig programmierte Tools einfach in deine Webseite einzubauen.

Weiterer Tipp um mehr Backlinks aufzubauen zum Abschluss

Es gibt heutzutage leider Website-Eigentümer, die Teile von anderen Websites teilen oder anderweitig verwenden, jedoch den eigentlichen Besitzer der Inhalte nicht nennen oder darauf verweisen. Aufgrund dieses Sachverhaltes solltest du regelmäßig das Internet nach Inhalten deiner Website durchsuchen.

Es besteht die Möglichkeit, dass jemand deine Zitate, Textteile oder Grafiken nutzt, ohne es dir wissen zu lassen. Nutze zum Beispiel Google´s Reverse Image Search um solche Bilder zu finden. Findest du Inhalte von deiner Website auf anderen Seiten, so kannst du den Inhaber darum bitten, einen Backlink zu setzen. Ist die Seite nicht vertrauenswürdig, kann sich dies negativ auswirken. Dementsprechend muss an dieser Stelle beim Backlinkaufbau genau aufgepasst werden.

Qualität ist auch an dieser Stelle wieder wichtiger als Quantität. Das bedeutet, dass wenige gute Backlinks viel größere Erfolge erzielen können als zahlreiche weniger qualitative Backlinks.

Jonas Frewert

Geschäftsführer
der Frewert Media GmbH

Deine individuelle Strategie

Klicke auf die Schaltfläche, um im nächsten Schritt einen Termin mit uns zu vereinbaren, damit wir unverbindlich eine individuelle Strategie für dich und deine Webseite entwickeln können. Im Anschluss kannst du dich für oder gegen eine Zusammenarbeit entscheiden. Die besprochene Strategie kannst du jederzeit umsetzen.

Frewert Media SEO-Agentur Logo
Frewert Media GmbH
Lamberg 16a
32657 Lemgo

Kontakt

Copyright © 2024 Frewert Media GmbH