SEO-Strategie: Mit diesen Schritten zum Google Erfolg

SEO Strategie
SEO Agentur bei unternehmer-de
SEO Agentur bei Startup Valley
SEO Agentur bei Saarbrücker Zeitung.svg
SEO Agentur bei TV Mittelrhein
SEO Agentur bei OMT

Inhalt

SEO-Strategie

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, besteht aus vielen unterschiedlichen Bausteinen, die miteinander verbunden sind. Um erfolgreich in den Suchergebnisseiten (SERPs) gelistet zu werden, ist SEO Marketing mit einer gut durchdachten SEO Strategie außerordentlich wichtig. Die einzelnen Bestandteile greifen ineinander wie die Rädchen in einem Uhrwerk und ergeben gemeinsam ein stimmiges Gesamtkonzept. Nur dann, wenn alles bedacht ist und man an jedes einzelne noch so kleine Teil gedacht hat, dann funktioniert es auch. Eine gut durchdachte SEO Konzeption ist daher überaus wichtig, damit dein Geschäft läuft, wie ein Schweizer Uhrwerk.

Startest du eine SEO Kampagne, so ist diese eine langfristige Maßnahme, welche ständiger Aufmerksamkeit bedarf. Um diese SEO Kampagne erfolgreich zu gestalten, ist das Erstellen einer entsprechenden SEO-Strategie sehr wichtig. Im folgenden Beitrag möchten wir dir einen kurzen Leitfaden anbieten, um dein SEO Marketing mit größtmöglichem Erfolg umzusetzen.

Die wichtigsten Schritte für deine SEO-Strategie

Damit du bei deiner SEO Strategie die wichtigsten Schritte für deine SEO Kampagne setzen kannst, solltest du die folgenden Punkte berücksichtigen. Auf welche dieser Punkte du besonderes Augenmerk legen möchtest, bleibt dir selbst überlassen. Jedes Geschäftsmodell ist individuell zu betrachten und bedarf entsprechend unterschiedlicher Konzeptionierung.

  • analysiere deine Konkurrenz
  • recherchiere deine Keywords sorgfältig
  • Bewerte deine Keywords nach Ihrer Schwierigkeit
  • plane die Struktur deiner Webseite und prüfe die Suchintention
  • lege die Webseitenstruktur endgültig fest und beziehe dabei die Keywords mit ein
  •  beeinflusse deine Suchergebnisse
  • nutze SEO-Plugins für eine bessere Übersicht

1. Analysiere deine Konkurrenz

Um deine SEO Strategie zu entwickeln, ist es notwendig, dich mit deiner Konkurrenz auseinanderzusetzen. Google arbeitet mit einem Algorithmus, der die Suchergebnisse beeinflusst. Dieser Algorithmus besteht nicht nur aus einem, sondern aus vielen verschiedenen Algorithmen. Diese Algorithmen werden auch Ranking-Faktoren genannt. Diese Faktoren sind ausschlaggebend für die Platzierung in den SERPs.

Um mit deinen Mitbewerbern konkurrieren zu können, ist es daher wichtig, folgende Punkte zu analysieren:

  • Wer sind meine Mitbewerber?
  • Welche Struktur weist die Website meiner Konkurrenz auf?
  • Welche Suchbegriffe werden von deinen Mitbewerbern abgedeckt?
  • Welche Offpage-Maßnahmen hat meine Konkurrenz gesetzt?
 

Diese Fragen solltest du beantworten und deine Strategie darauf ausrichten. Dadurch kannst du deine SEO Kampagne gezielt planen. An dieser Stelle ist natürlich auf die Einzigartigkeit deiner Webseite und deren Inhalten zu achten. Die Inspiration auf anderen Webseiten ist wichtig, um deine Konkurrenz zu kennen und zu sehen, was dort vor sich geht. Egal ob du WordPress, Wix, Shopify oder ein anderes CMS nutzt.

Deine eigene Seite und natürlich auch deine SEO Strategie sollten sich von anderen abheben und ein Alleinstellungsmerkmal bieten. Inhalte sollten keinesfalls abgekupfert werden und bedürfen bestimmter Kreativität. Nur so bleibst du dir selbst und deiner Marke treu und schaffst einen Wiedererkennungswert bei den Interessenten und Käufern oder Abonnenten.

2. Recherchiere deine Keywords

Eine SEO-Konzeption ohne Keywords ist wertlos! Die Keywords gehören zu den Rankingfaktoren von Google, welche du nicht außer Acht lassen darfst. Finde die passenden LSI-Keywords und Long-Tail-Keywords, die zu deiner Branche passen. Das Internet bietet dir einige kostenfreie Keyword-Recherche-Tools, die dir dabei helfen, deinen Content zu optimieren. Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen, dir professionelle Texter zu suchen, welche dies für dich übernehmen. Eine SEO Agentur kann dir außerdem ein Gesamtpaket anbieten, um deine Seite noch besser zu optimieren. Diese Keyword-Tools gibt es kostenlos oder als bezahlbare Variante.

In den Keyword-Recherche-Tools findest du übrigens die Anzahl des bereits durchgeführten Suchvolumens. Des Weiteren zeigt dir dieses Tool auch die gängigen Varianten deines Keywords für das SEO Marketing auf. Nicht jeder sucht zum Beispiel nach einem „Kartoffelpuffer“, sondern es gibt auch Nutzer, die nach einem „Reibekuchen“ suchen. Nicht zu vergessen die regional bedingten Varianten für Dienstleistungen oder Bezeichnungen. Schreiner und Tischler zum Beispiel meinen die gleiche Berufsgruppe, der Unterschied ist lediglich regional, Stichwort: Local SEO.

Denke auch daran, dass Menschen Tippfehler bei der Eingabe machen könnten oder gerne mal ein Leerzeichen vergessen. Auch für diese Varianten kannst du dich entsprechend rüsten. Ein beliebtes Beispiel ist „googlw.de“ anstatt „google.de“. Die Schreibweise schwieriger Wörter wie zum Beispiel „Portemonnaie“ kann variiert werden oder man ersetzt es durch einfachere Wörter wie „Geldbörse“.

3. Die Struktur deiner Website planen und den Search Intent prüfen

Im Bereich SEO Marketing ist der Search Intent, also die Absicht der Suchanfrage ein weiterer wichtiger Faktor, der das Ranking beeinflusst. Der Search Intent zeigt das Nutzerbedürfnis der konkreten Suchanfrage auf. Kurz gesagt, welche Bedürfnisse möchte der Nutzer mit seiner Suche befriedigen?

Die klassischen Search Intents waren früher:

  • Transactional – Welche Transaktion möchte der Nutzer durchführen? 
  • Informal – was möchte der Nutzer wissen?
  • Navigational – welche bestimmte Webseite oder welches Event sucht der Nutzer? 

Diese Intents wurden von Google durch die folgenden neuen Intents ersetzt:

  • Know – Welche Informationen möchte der Nutzer erhalten? 
  • Do – Welche Aufgaben möchte der Nutzer durchführen?
  • Webseite – Welche Webseite möchte der Nutzer besuchen?
  • Know Simple – Der Nutzer hat eine einfache Frage, die eindeutig beantwortet werden kann.
  • Visit in Person – Der Nutzer möchte ein bestimmtes Objekt oder einen Ort besuchen.

Suchanfragen werden von Google nach diesen Intents klassifiziert und gereiht. Um diese Search Intents in deinem SEO Marketing umzusetzen, solltest du dir die folgenden 3 Fragen stellen. 

  1. Habe ich eine Chance auf Klicks? 
  2. Welche Angriffsmöglichkeiten habe ich? 
  3. Ist mein Inhalt richtig für den Suchbegriff? 

 

Du als Unternehmen musst hier entscheiden, welche davon für dich sinnvoll sind und welche nicht. Eventuell muss der Fokus auf eine dieser Fragen ganz besonders gesetzt werden.

4. Website Struktur und die Keywords festlegen

Keywords und die Struktur deiner Website sind extrem wichtig für eine erfolgreiche SEO Konzeption. Du musst jedoch darauf achten, nicht zu viele Keywords zu verwenden. Zu viele Keywords werden von der Google Suchmaschine als negativ bewertet. Achte daher bei deiner SEO Strategie darauf, kein Keyword-Stuffing zu betreiben, sondern eine gewisse Balance zu halten.

Nicht nur die Suchmaschine, sondern auch der menschliche Leser stört sich an einem Text, welcher zu viele Keywords enthält. Das Lesen des Textes wird sehr anstrengend und eventuell wird er sogar unverständlich. Nutzer könnten auch davon ausgehen, dass deine Seite aufgrund dieser Tatsache wenig vertrauenswürdig ist. Dies wäre ein Desaster, denn nicht nur dein Ranking stürzt dadurch ab. Wenn Nutzer deine Seite wieder verlassen, dann sinkt die Verweildauer und dies wiederum wird negativ vom Algorithmus der Suchmaschinen bewertet.

Die Struktur deiner Webseite ist ebenfalls ein entscheidender Faktor für das Google Ranking. Ordne daher deine Keywords nach deinen angebotenen Websites. Durch diese Maßnahme kannst du mehr Klicks für deine Website generieren und deine SEO Strategie geht voll auf.

Beeinflusse das Suchergebnis

Du kannst durch ein gut geplantes SEO Marketing Einfluss auf die Suchergebnisse nehmen. Achte auf die gängigen Maßnahmen zu SEO Optimierung, welche das Ranking verbessern. Hierzu gehören zum Beispiel auch die Responsive-Designs für verschiedene Endgeräte, der Einsatz von Bildmaterial oder erklärende Produktvideos im Onlineshop.

Die folgenden Faktoren können dein Ranking außerdem erheblich verbessern:

  1. Der Meta Title
  2. Die Meta Description
  3. Die URL Zeile
 

Mit diesen drei wichtigen Elementen wird deine SEO Kampagne garantiert zu einem besseren Ranking führen.

Das wichtigste Prinzip deiner SEO Strategie

Um das SEO Marketing erfolgreich zu gestalten, solltest du immer daran denken, dass Qualität Quantität schlägt! Darum sollten deine Inhalte, die Texte nicht zu kurz und auch nicht zu lang ausfallen. Achte auch auf die Dichte der Keywords und vermeide das Keyword-Stuffing. Um die Keyword Dichte zu berechnen, gibt es sogar Tools. Die Qualität deiner Inhalte hat oberste Priorität. Überschriften, Absätze, ein roter Faden, Keywords und Inhalte mit Mehrwert müssen in einem guten Text vertreten sein. Außerdem sollten Wortwiederholungen, Füllwörter und mehr vermieden werden. Beachte dies bei deiner SEO Strategie in jedem Fall.

Google bietet dir zum Beispiel als Ratgeber für deine Dokumente:

 

Bei Panda-Fragen findest du zum Beispiel Fragen und Antworten, um deine Inhalte kritisch überprüfen zu können. 

Die Quality Rater Guidelines zeigen dir viele Prinzipien und Beispiele, die dir helfen, deine Inhalte Google-Reform zu erstellen.

Einige wichtige Prinzipien zeigen wir dir hier:

 

  1. Prinzip: Dein Inhalt muss Fragen beantworten.
  2. Prinzip: Dein Inhalt muss dein Thema vollständig abdecken.
  3. Prinzip: Sei sehr sorgfältig.
  4. Prinzip: Wie viele Seiten sind vorteilhaft.
  5. Prinzip: Achte auf die Struktur und Lesbarkeit deiner Inhalte.
  6. Prinzip: Integriere in deine Texte relevante Links.
  7. Prinzip: Erstelle eigene Inhalte.

Abschließender Hinweis zur SEO-Strategie

SEO Marketing ist ein laufender Prozess und keine einmalige Aufgabe. Das bedeutet, wenn deine SEO Strategie festgelegt und deine SEO Kampagne einmal gestartet ist, gehen die laufende Kontrolle und darauf folgend eine weitere Optimierung erst richtig los. Nur so kannst du das Potential deiner Webseite richtig nutzen und erfolgreich in den besten Ergebnissen der SERPs angezeigt werden. Plane daher in deiner SEO Konzeption ein regelmäßiges SEO-Reporting ein, um keine Neuerungen zu verpassen. 

Durch deine gesetzten Maßnahmen wirst du innerhalb kurzer Zeit sehen, wie deine Website wie in einer Spirale in den SERPs immer höher gerankt werden wird. Nach jedem Schritt, den du durchführst, wirst du klar und deutlich erkennen, welche weitere Maßnahmen du für dich setzen kannst, um noch besser zu werden. Dies ist sehr zeitaufwendig und erfordert Kontinuität.

Mit einer gut durchdachten SEO Kampagne wird dein SEO Marketing garantierten Erfolg bringen. Die Suchmaschinenoptimierung bietet dir die Möglichkeit, Schritt für Schritt an die Spitze der Google SERPs zu gelangen. SEO Strategien sind mit vielen Faktoren verbunden, die durch eine SEO Konzeption planmäßig umgesetzt werden. Durch laufende Kontrollen und entsprechende Anpassungen kannst auch du deine Seite dem stetigen Wandel der Google Anforderungen anpassen.

Jonas Frewert

Geschäftsführer
der Frewert Media GmbH

Deine individuelle Strategie

Klicke auf die Schaltfläche, um im nächsten Schritt einen Termin mit uns zu vereinbaren, damit wir unverbindlich eine individuelle Strategie für dich und deine Webseite entwickeln können. Im Anschluss kannst du dich für oder gegen eine Zusammenarbeit entscheiden. Die besprochene Strategie kannst du jederzeit umsetzen.

Frewert Media SEO-Agentur Logo
Frewert Media GmbH
Lamberg 16a
32657 Lemgo

Kontakt

Copyright © 2024 Frewert Media GmbH