Keyword Density für SEO einfach und verständlich erklärt

Keyword density
SEO Agentur bei unternehmer-de
SEO Agentur bei Startup Valley
SEO Agentur bei Saarbrücker Zeitung.svg
SEO Agentur bei TV Mittelrhein
SEO Agentur bei OMT

Inhalt

Keyword Density

Sicherlich weißt du bereits, dass Keywords einen außerordentlich wichtigen Faktor für das Ranking in der Suchmaschine von Google darstellen. Die Keywords geben dem Crawler Hinweise zur Einschätzung des Rankings und zeigen der Suchmaschine somit die Wichtigkeit deiner Inhalte. Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Keywords und sie müssen entsprechend platziert werden. Weißt du jedoch auch, dass die Keyworddichte in deinen Inhalten ebenfalls eine große Rolle spielt? 

Der Bereich der SEO Optimierung ist umfangreich und mit vielen verschiedenen Faktoren ausgestattet. Die Keyworddichte ist einer dieser wichtigen Faktoren für ein gutes Ranking-Ergebnis. Wir möchten dir hier erklären, was es mit der Keyworddichte auf sich hat und wie du sie in deinen Inhalten berücksichtigen solltest.

Was ist die Keyworddichte?

Jedes von den Nutzern in der Suchleiste eingegebene Wort oder auch eine Phrase ist ein Keyword. Diese Keywords werden in zwei Kategorien unterschieden:


  • das Short Tail Keyword: wenn es aus 1 bis zu 2 Wörtern besteht
  • das Long Tail Keyword: wenn es aus 3 bis zu 5 Wörtern besteht

 

Außerdem gibt es noch die LSI-Keywords. Hierbei handelt es sich um semantisch verwandte Begriffe, welche ebenfalls wichtig für dein Ranking sind. Die Keyworddichte oder auch Keyword density, stellt das Verhältnis der Keywords zu deinem Inhalt dar. Mit der Keyword density wird evaluiert, wie oft dein Keyword in deinem Inhalt vorkommt und ob es notwendig ist, eine Verbesserung durchzuführen. Allgemein gilt, je länger das Keyword, desto präziser kann Google auch die Suchintention treffen. Ist im Keyword beispielsweise das Wort “kaufen” enthalten, liegt eine kommerzielle Suchabsicht oft nahe.

Die Keyword density wird vielfach als Frequenz beschrieben, die die Häufigkeit der Wiederholung des Keywords klarstellt. Ist diese zu niedrig, wirkt sich das negativ aus, da du einfach schlechter gefunden wirst. Ist die Keyworddichte jedoch zu hoch, dann spricht man von Keywordstuffing. Dafür kannst du von Google abgestraft werden, denn hierdurch werden Texte langweilig und unleserlich.

Wie kann man die Keyworddichte berechnen?

Wie schon erwähnt, zeigt dir die Keyword density, wie oft dein Keyword in deinem Inhalt vorkommt. Der ideale Richtsatz liegt hier zwischen 1 bis zu 3 Prozent der Inhaltslänge. Einige SEO-Experten sind jedoch der Meinung, dass die Keyworddichte nicht mehr als 2 Prozent ausmachen sollte. Google gibt hierzu wieder einmal keine genauen Zahlen vor. 

Du kannst mit einer einfachen Formel selbst die Keyword Dichte berechnen, wie oft du ein Keyword in deinem Inhalt verwenden solltest. Je höher der Prozentbereich geht, desto eher ist es möglich, dass die Website als Spam eingestuft wird. Achte daher darauf, dass du 5 Prozent nicht übersteigst, um nicht womöglich aus dem Ranking verbannt zu werden. 

Du dividierst die Gesamtanzahl deines Keywords durch die Gesamtanzahl der in deinem Inhalt befindlichen Wörter und rechnest die mal 100.

 Ist dein Text 1.500 Wörter lang und dein Keyword kommt 57 Mal vor, lautet die Berechnung:

 

57 : 1.500 x 100= 3,8

Das Ergebnis zeigt dir auf, ob du im geeigneten Prozentbereich liegst oder eine Veränderung durchnehmen solltest. Es ist jedoch ebenfalls sehr einfach, verschiedene Online-Tools zu nutzen, mit welchen du die Keyworddichte einfach bestimmen kannst und effiziente Keyword-Recherchen durchführst.

In unserem Beispiel haben wir eine Keyworddichte von 3,8 ausgerechnet. Nun kannst du versuchen, Synonyme anstatt deines Keywords zu verwenden oder LSI Keywords einbauen. Kommst du auf eine Verwendung von zum Beispiel 42 Mal, dann liegt die neue Keyworddichte für dieses Keyword bei 2,8 und somit im grünen Bereich. (42 : 1.500 x 100 = 2,8).

Wie kann man die Keyword Dichte messen?

Wie dir eben aufgezeigt wurde, kannst du selbst die Keyword Dichte berechnen. Es stehen dir jedoch mittlerweile einige Tools zur Verfügung, die dir das Berechnen ersparen können. Nutzt du diese Tools, kannst du dir Zeit sparen und dich auf etwas anderes konzentrieren. Ein Keyword Dichte Tool kann dir dabei helfen, die Lesbarkeit deiner Inhalte deutlich zu verbessern.

Einige dieser Tools möchten wir dir hier vorstellen:

Warum ist die Keyworddichte so wichtig?

Bis vor kurzer Zeit war die Keyworddichte nicht geregelt und Google hat sich nicht dafür interessiert. Ein ausschlaggebender Faktor, der Google zu einer Änderung veranlasst hat, war die Black Hat SEO Technik, die von einigen zur SEO Optimierung genutzt wurde. 

Durch das von Google durchgeführte Panda-Update hat sich im Bereich SEO einiges geändert. War es früher zum Beispiel möglich, unendlich viele Keywords zu benutzen, so kann diese heute dazu führen, aus der Suchmaschine verbannt zu werden. 

Dies ist eine Maßnahme, welche auch die Nutzerfreundlichkeit erhöht, denn Spam Seiten machen sich diese Technik ganz besonders häufig zunutze. Unleserliche Texte, unmöglich lange Überschriften und Content voll mit Keywords sorgen für Verstimmung bei Nutzern. Da Google die User-Experience als wichtigen Punkt ausgewiesen hat, werden solche Seiten schlicht und einfach aus dem Ranking entfernt. 

Negativbeispiel:

Das Hundefutter ist gesund, da das Hundefutter einen hohen Fleischanteil aufweist. Dieses Hundefutter zu kaufen ist also ein Zugewinn für Ihren Hund, der dieses Hundefutter lieben wird und gleichzeitig gesund bleibt.

Nicht schön, oder? Diese 31 Wörter weisen das Keyword Hundefutter vier Mal auf, das ist eine Keyworddichte von 12,9!

Besser ist:

Die Hundenahrung ist gesund, da sie einen hohen Fleischanteil aufweist. Diese Nahrung für Hunde zu kaufen ist also ein Zugewinn für Ihren Hund, der dieses Futter lieben wird und gleichzeitig gesund bleibt.

Aus diesem Grund nutzen Website Besitzer die Möglichkeit, die Keyword Dichte messen zu können, um nicht von Google negativ bewertet oder gar verbannt zu werden. Hältst du dich an die Regeln von Google, bist du daher eindeutig im Vorteil!

Fazit zur Keyword Density

Die Keyworddichte ist ein ausschlaggebender Faktor für dein Ranking in den SERPs. Du kannst deine Keyword Dichte berechnen oder mit einem Tool die Keyword Dichte messen, um nicht von Google negativ bewertet zu werden. Der Hintergrund dieser Maßnahmen ist ganz einfach nachzuvollziehen. Google möchte Nutzern die bestmöglichen Ergebnisse liefern. Diese Ergebnisse haben Mehrwert, sind leserlich und keinesfalls langweilig. Kommen nun zu viele Keywordwiederholungen vor, liest sich der Text nicht mehr schön und wird sogar unverständlich, wirkt künstlich oder strengt den Leser an.

Der Algorithmus von Google unterliegt laufenden Änderungen und daher kannst du damit rechnen, dass sich die Keyworddichte sicherlich wieder verändern wird. Mit unseren SEO-Tipps kannst du jedenfalls jederzeit vorbeugen und deine Inhalte überprüfen. Wenn du die Keyworddichte bei rund 2 Prozent hältst, liegst du in jedem Fall richtig!

Jonas Frewert

Geschäftsführer
der Frewert Media GmbH

Deine individuelle Strategie

Klicke auf die Schaltfläche, um im nächsten Schritt einen Termin mit uns zu vereinbaren, damit wir unverbindlich eine individuelle Strategie für dich und deine Webseite entwickeln können. Im Anschluss kannst du dich für oder gegen eine Zusammenarbeit entscheiden. Die besprochene Strategie kannst du jederzeit umsetzen.

Frewert Media SEO-Agentur Logo
Frewert Media GmbH
Lamberg 16a
32657 Lemgo

Kontakt

Copyright © 2024 Frewert Media GmbH